Jone San Martin (Tänzerin, Choreografin)

19. Dezember 2019 | 18.30 Uhr | LOFFT – Das Theater (Saal) | Spinnereistraße 7, Halle 7, 04179 Leipzig

11. Januar 2020 | 18.30 Uhr | LOFFT – Das Theater (Saal) | Spinnereistraße 7, Halle 7, 04179 Leipzig (Proberaum)

In der getanzten Lektüre Legítimo resümiert die langjährige Forsythetänzerin Jone San Martin über das Tänzer*insein und ihre 22-jährige Zusammenarbeit mit William Forsythe. Ihre Erzählungen verbindet sie mit Bewegung und Tanz und transformiert ihren Körper so zu einem Katalysator zwischen choreografischem Schreiben und Interpretation, zwischen Regeln und freier Improvisation. Daraus entsteht ein ganz besonderer Einblick in die Kunst des tänzerischen Improvisierens.
Als einer der bedeutendsten zeitgenössischen Choreografen hat William Forsythe seine Tänzer*innen stets in die Entwicklung seiner Werke eingebunden und ihnen sogar noch auf der Bühne Freiheiten gelassen. So beschreibt San Martin Forsythes Arbeit mit den Worten des Schriftstellers Lawrence Durrell: „Die Wahrheit löst sich auf, wenn man sie benennt. Sie kann nur vermittelt, nicht festgelegt werden.”
Nach einer Vielzahl von Aufführungen in Theatern im In- und Ausland ist San Martin mit ihrer Performance Lecture zum ersten Mal in Leipzig zu Gast.

Jone San Martin
Jone San Martin (*1966 in Donostia/San Sebastian, Spanien) studierte Tanz bei Mentxu Medel, am Institut del Teatre in Barcelona sowie am Mudra International in Brüssel. Sie tanzte bei der Compañía Nacional de Danza in Madrid, am Ulmer Theater und mit Jacopo Godani in Brüssel. Dem Ballett Frankfurt trat sie 1992 bei. Ab 2005 war sie Tänzerin der Forsythe Company.
Im Jahr 2000 begann San Martin selbst zu choreografieren. Bis heute sind knapp 15 Werke entstanden, viele in Kooperation mit anderen Künstlern. In 2006 wurde die Tänzerin mit dem Lifetime Achievement Award der Asociación de Profesionales de Danza de Gipuzkoa ausgezeichnet. Seit 2014 ist sie Associated Artist der Dantzaz Kompainia in Donostia sowie Mitglied des Tanzensembles Dance on.

Der Eintritt ist frei.

Eine Veranstaltung von 4fürTANZ e.V. in Kooperation mit LOFFT – DAS THEATER.

Gefördert vom Kulturamt der Stadt Leipzig