DAS TEAM
Alma Toaspern I Marlen Schumann I Ildikó Tóth I Charlie Fouchier I Nele Kohlmann

DAS TEAM
Alma Toaspern I Marlen Schumann I Ildikó Tóth I Charlie Fouchier I Nele Kohlmann

© Moo Kim

ALMA TOASPERN

Die Leipzigerin studierte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt/Main und bei P.A.R.T.S. in Brüssel (Leitung von Anne Teresa de Keersmaeker). Für ihr Studium erhielt sie u.a. ein Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes und wurde als Choreographin vom LOFFT – Das Theater von 2015-2018 im Artist Development gefördert und koproduziert. Internationale Engagements als freischaffende Tänzerin mit Künstlern wie Trajal Harrell, Alexandra Bachzetsis, Ioannis Mandafounis und Hermann Heisig führten sie u.a. ins MoMa in New York, das Kaaitheater in Brüssels, das Beirut Art Center und The Barbican Gallery in London. Sie ist Mitgründerin des ProfiTraining Leipzig, welches sie regelmäßig unterrichtet. Seit der Spielzeit 2019/2020 ist sie Ensemblemitglied von Corpus, der experimentellen Kompanie des Royal Danish Ballet in Kopenhagen. Seit 2018 ist sie Vorstandsmitglied des 4fürTANZ e.V.

www.almatoaspern.com

MARLEN SCHUMANN

Marlen Schumann wurde 1980 in Dresden geboren und erhielt ihre Tanzausbildung an der Palucca Hochschule für Tanz (Tanzpädagogik) und an der ArtEZ Dansacademie Arnhem, Niederlande (Tanz, Choreographie). Seit ihrem Studium arbeitet sie freiberuflich als Pädagogin, Tänzerin und Choreographin von Leipzig aus.

© Moo Kim

MARLEN SCHUMANN

Marlen Schumann wurde 1980 in Dresden geboren und erhielt ihre Tanzausbildung an der Palucca Hochschule für Tanz (Tanzpädagogik) und an der ArtEZ Dansacademie Arnhem, Niederlande (Tanz, Choreographie). Seit ihrem Studium arbeitet sie freiberuflich als Pädagogin, Tänzerin und Choreographin von Leipzig aus.

© Moo Kim

MARLEN SCHUMANN

Marlen Schumann wurde 1980 in Dresden geboren und erhielt ihre Tanzausbildung an der Palucca Hochschule für Tanz (Tanzpädagogik) und an der ArtEZ Dansacademie Arnhem, Niederlande (Tanz, Choreo-graphie).

Seit ihrem Studium arbeitet sie freiberuflich als Pädagogin, Tänzerin und Choreographin von Leipzig aus.

© Moo Kim

© Moo Kim

ILDIKÓ TÓTH

Ildikó Tóth wurde 1980 in Leipzig geboren und erhielt ihre Ausbildung an der Codarts Universität in Rotterdam. Nach dem Studium führte ein DAAD Stipendium sie nach New York City, wo sie u.a. mit den Choreographen Susan Marshall sowie Bill Young arbeitete. Mitglied der Forsythe Company in Frankfurt von 2012 – 2015. Seit 2015 ist Ildikó als freiberufliche Tänzerin, Choreographin und Dozentin tätig, u.a. in Produktionen von Thierry de Mey mit Charleroi Danses in Brüssel, Heiner Goebbels, Fabrice Mazliah, Sebastian Matthias und Irina Pauls.

Sie ist Gastdozentin an der Palucca Schule Dresden, und unterrichtet regelmäßig Forsythe Improvisation and zeitgenössischen Tanz bei Profitraining Leipzig, Tanzfabrik Berlin, b12 Festival Berlin, Tanzplattform Rhein-Main Frankfurt, La Raffinerie Brussels, K3 Hamburg u.a.
Seit 2018 ist sie Mitglied des Vorstands von 4fürTANZ e.V.

www.ildiko-toth.com

CHARLIE FOUCHIER

© Moo Kim

In 1984 in Paris geboren, ist Charlie Fouchier Tänzer, Tanzpädagoge und Choreograf. Nach seinem Bachelor in Philosophie an der Sorbonne-Universität in Paris, absolviert er die Tanzausbildung am Centre National de la Danse Contemporaine (Angers, Frankreich). Europaweite Engagements als Bühnentänzer oder Assistent mit Choreografen wie Aina Alegre, Laurent Chétouane, Johann Kresnik, Moritz Majce & Sandra Man, Yoshiko Waki führten ihn seitdem zu Festivals und Theatern wie Dampfzentrale, DeSingel, Hebbel Am Ufer, Hiroshima, Kaai Theater, Mousonturm, Muffathalle, Rencontres Chorégraphiques, STUK, TanzQuartier u.a. Seit 2016 lebt Charlie Fouchier in Leipzig und entwickelt eigene choreografische Arbeiten: Touch Not Touch (3AM, Berlin, 2017 ; Tanzwerkstatt Europa, München, 2017). OS22 (Designer‘s Open, Leipzig, 2017 ; NYG West, Leipzig, 2018), ΒᾸΘΟΣII (LOFFT-Theater, Leipzig, 2017-2018 ; Kunstfabrik Flutgraben, Berlin, 2019).

www.charliefouchier.org

CHARLIE FOUCHIER

© Moo Kim

In 1984 in Paris geboren, ist Charlie Fouchier Tänzer, Tanzpädagoge und Choreograf. Nach seinem Bachelor in Philosophie an der Sorbonne-Universität in Paris, absolviert er die Tanzausbildung am Centre National de la Danse Contemporaine (Angers, Frankreich). Europaweite Engagements als Bühnentänzer oder Assistent mit Choreografen wie Aina Alegre, Laurent Chétouane, Johann Kresnik, Moritz Majce & Sandra Man, Yoshiko Waki führten ihn seitdem zu Festivals und Theatern wie Dampfzentrale, DeSingel, Hebbel Am Ufer, Hiroshima, Kaai Theater, Mousonturm, Muffathalle, Rencontres Chorégraphiques, STUK, TanzQuartier u.a. Seit 2016 lebt Charlie Fouchier in Leipzig und entwickelt eigene choreografische Arbeiten: Touch Not Touch (3AM, Berlin, 2017 ; Tanzwerkstatt Europa, München, 2017). OS22 (Designer‘s Open, Leipzig, 2017 ; NYG West, Leipzig, 2018), ΒᾸΘΟΣII (LOFFT-Theater, Leipzig, 2017-2018 ; Kunstfabrik Flutgraben, Berlin, 2019).

www.charliefouchier.org

CHARLIE FOUCHIER

© Moo Kim

In 1984 in Paris geboren, ist Charlie Fouchier Tänzer, Tanzpädagoge und Choreograf. Nach seinem Bachelor in Philosophie an der Sorbonne-Universität in Paris, absolviert er die Tanzausbildung am Centre National de la Danse Contemporaine (Angers, Frankreich). Europaweite Engagements als Bühnentänzer oder Assistent mit Choreografen wie Aina Alegre, Laurent Chétouane, Johann Kresnik, Moritz Majce & Sandra Man, Yoshiko Waki führten ihn seitdem zu Festivals und Theatern wie Dampfzentrale, DeSingel, Hebbel Am Ufer, Hiroshima, Kaai Theater, Mousonturm, Muffathalle, Rencontres Chorégraphiques, STUK, TanzQuartier u.a. Seit 2016 lebt Charlie Fouchier in Leipzig und entwickelt eigene choreografische Arbeiten: Touch Not Touch (3AM, Berlin, 2017 ; Tanzwerkstatt Europa, München, 2017). OS22 (Designer‘s Open, Leipzig, 2017 ; NYG West, Leipzig, 2018), ΒᾸΘΟΣII (LOFFT-Theater, Leipzig, 2017-2018 ; Kunstfabrik Flutgraben, Berlin, 2019).

www.charliefouchier.org

© Moo Kim

NELE KOHLMANN

 

Musik- und Tanzpädagogin, Sängerin.

Nach dem Gesangstudium im Bereich Jazz- und Popularmusik an der ArtEZ hogeschool voor de kunsten in den Niederlanden folgte nach einigen Jahren freischaffender Tätigkeit das Masterstudium der Elementaren Musik- und Tanzpädagogik. 2016 schloss sie dieses an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig ab. Seitdem ist sie künstlerisch-pädagogisch im Bereich Musik und Tanz an Kindergärten, Schulen und Horteinrichtungen, sowie in vielfältigen freien Projekten in und um Leipzig tätig.

Beim Verein 4fürTanz ist sie Ansprechpartner für den Bereich „Tanz Scout“.

© Moo Kim

NELE KOHLMANN

 

Musik- und Tanzpädagogin, Sängerin.
Nach dem Gesangstudium im Bereich Jazz- und Popularmusik an der ArtEZ hogeschool voor de kunsten in den Niederlanden folgte nach einigen Jahren freischaffender Tätigkeit das Masterstudium der Elementaren Musik- und Tanzpädagogik. 2016 schloss sie dieses an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig ab. Seitdem ist sie künstlerisch-pädagogisch im Bereich Musik und Tanz an Kindergärten, Schulen und Horteinrichtungen, sowie in vielfältigen freien Projekten in und um Leipzig tätig.

Beim Verein 4fürTanz ist sie Ansprechpartner für den Bereich „Tanz Scout“.

DIE GRÜNDUNGSMITGLIEDER

Katja Barufke, Sozialpädagogin

Mein Ziel ist, auch Menschen außerhalb der Kulturszene für den zeitgenössischen Tanz zu begeistern. Mit unserem Netzwerk lässt sich das verwirklichen. Ich arbeite bereits in unterschiedlichen Bereichen der Sozialen Arbeit, z.B. mit suchtkranken Menschen, mit straffälligen Kindern und Jugendlichen sowie mit jungen Erwachsenen in berufsbildenden Maßnahmen.

Kontakt: katja.barufke@4fuertanz.de

Dr. Theresa Jacobs, Tanzwissenschaftlerin

Mein Anliegen ist es, Tanzwissen für eine breite Öffentlichkeit zugänglich zu machen und Wissenstransfer zu ermöglichen. Dabei liegt mir die Vernetzung von Tanzkünstler*innen, Pädagogen und Institutionen wie Theatern, Universitäten, Archiven und soziokulturelle Zentren besonders am Herzen.

Kontakt: theresa.jacobs@4fuertanz.de

Ronald Schubert, Diplomkaufmann

Als ehemaliger Geschäftsführer des Leipziger Tanztheaters, derzeitiger Vorsitzender des Leipziger Bewegungskunst e.V. und Entwickler des Leipziger Bewegungskunstpreises kenne ich die mitteldeutsche Tanzszene und deren Probleme sehr gut. Diese Erfahrungen bringe ich nun ein, um unsere Vision eines Leipziger Produktionszentrums voran zu treiben.

Kontakt: ronald.schubert@4fuertanz.de

Marie Louise Metz, Kulturmanagerin (Master of Arts)

Als ehemalige Kulturmanagerin im In- und Ausland und angehende Gymnasiallehrerin, liegt mir die Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen besonders am Herzen. Mein Ziel ist es, den jungen Menschen neue Perspektiven aufzuzeigen und ihnen Einblicke in eine fremde, aber inspirierende Welt zu geben.

Kontakt: marie.metz@4fuertanz.de