Künstlerische Streifzüge durch den Leipziger Auwald

Der Künstlerische Streifzüge durch den Leipziger Auwald Frühjahr, Sommer, Herbst & Winter 2015 – Heike Henning und Bande

Der Wald ist mehr als die Summe seiner Bäume, still und unheimlich zugleich birgt er Mythen, Märchen und Geheimnisse. Heike Hennig & ihre Bande machen ihn zum Schauplatz von Musik, Tanz & Gesang: Robin Hood und Kaspar Hauser tauchen auf, Baba Jaga verliebt sich in das Männlein im Walde und bekommt ein Kind von ihm. Artemis, Göttin der Jagd, wird von einem Wilden verfolgt, Aktaoin hängt am Baum. Harfe, Fagott und Akkordeon spielen Motive aus Werken von Tansman, Dukas und Debussy. Beim gemeinsamen Tanz werden die Geister aus dem Wald getrieben. Wer möchte leben ohne den Trost der Bäume?

Gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und der Stadt Leipzig, Kulturamt